Migraene 32010 bis 20 Prozent aller Patienten in einer Hausarztpraxis klagen über chronische oder rezidivierende Kopfschmerzen. Ein häufiges Kopfschmerzsyndrom ist die Migräne. 12 bis 14 Prozent der Frauen und sechs bis acht Prozent der Männer leiden darunter, so zumindest die Angabe in der Fachliteratur.

Immer wieder werden Studien publiziert, die einen Zusammenhang zwischen dem Mikronährstoffstatus und der Migräne aufzeigen. Im Folgenden werden einige Studien vorgestellt, die in den letzten Monaten publiziert wurden:

  • Wissenschaftler aus dem Iran haben im November 2018 die Ergebnisse einer Studie publiziert, in der nachgewiesen wurde, dass höhere Vitamin-D-Spiegel (zwischen 50 und etwa 100 ng/ml) mit einem 80 bis 83 Prozent niedrigerem Risiko für Migräne assoziiert waren im Vergleich mit 25 OH-D-Spiegel unter 20 ng/ml.
  • Italienische Wissenschaftler publizierten im Juni 2018 einen Fachartikel über den Energiestoffwechselstörungen bei der Migräne. Verschiedene Studien hätten gezeigt, dass bei Migränepatienten Defizite in der Energieproduktion vorliegen, bei gleichzeitig erhöhtem Energieverbrauch. Wenn der Energiebedarf über einen bestimmten Schwellenwert ansteigt, kommt es zu biochemischen Veränderungen und Stoffwechselveränderungen, die zu einer Migräneattacke führen können. Riboflavin und Coenzym Q10 sind effektiv in der Migräneprophylaxe und unterstützten damit die Hypothese, dass eine Verbesserung des Energiestoffwechsels des Gehirns die Anfälligkeit für Migräne reduzieren kann.
  • Eine Wissenschaftlergruppe aus dem Iran hat im Juli 2018 einen Übersichtsartikel über die Rolle von Mikronährstoffen bei Migräne veröffentlicht. Die Auswertung der vorhandenen Fachliteratur hat ergeben, dass eine Supplementierung mit Magnesium, Carnitin, Vitamin B2, Nacin, Coenzym Q10, Vitamin D, Vitamin B12 und Alpha-Liponsäure einen prophylaktischen und therapeutischen Effekt bei Migränepatienten hat...

DCMS-Neuro-Check

DCMS Neuro Check 151für eine optimale Mikronährstoffversorgung des Nervensystems. Die Mikronährtoffanalyse ist sinnvoll bei psychischen oder neurologischen Beschwerden. Wird gerne gemacht bei Angststörungen, Depressionen, ADHS, Gedächtnisstörungen, für die Optimierung des Energiestoffwechsel  etc... weiterlesen

 

 

Back to top