Chinesische Wissenschaftler untersuchten anhand von NHANES- Daten den Zusammenhang zwischen der Aufnahme von Folsäure, Vitamin B6 und Vitamin B12 und der Sterblichkeit. In die Studie wurden 55.569 Personen einbezogen. Bei Vitamin B12 zeigte sich kein Zusammenhang zur Gesamtsterblichkeit sowie zur Sterblichkeit an bestimmten Erkrankungen. Eine höhere Aufnahme von Folsäure und Vitamin B6 waren signifikant mit einer niedrigeren Gesamtsterblichkeit und einer niedrigeren Sterblichkeit an Herz-Kreislauf-Erkrankungen assoziiert. Die Autoren der Studie empfehlen deshalb eine Erhöhung der Aufnahme von Folsäure und Vitamin B6 zur Verminderung des Sterblichkeitsrisikos bei erwachsenen US-Amerikanern.

Referenz:
Yacong Bo, Huadong Xu et al.: Intakes of Folate, Vitamin B6, and Vitamin B12 in Relation to All-Cause and Cause-Specific Mortality: A National Population-Based Cohort; Nutrients. 2022 May 27;14(11):2253.

Back to top