Ein Übersichtsartikel italienischer Wissenschaftler beschäftigte sich mit der Bedeutung von Selen für den Knochenstoffwechsel. Bei Menschen sind verminderte Selenkonzentrationen im Serum mit einem erhöhten Knochenumsatz und einer verminderten Knochendichte assoziiert. Eine reduzierte Zufuhr von Selen kann das Risiko für Knochenerkrankungen erhöhen. Deshalb ist Selen als ein essenzieller Nährstoff im Knochenstoffwechsel anzusehen. Von fötalen Osteoblasten werden wenigstens neun verschiedene Selenoproteine gebildet, die Knochenzellen vor oxidativen Stress schützen. Die Aufnahme von Selen ist invers mit dem Risiko für Schenkelhalsfrakturen assoziiert.

Referenz:
Fabio Vescini, Iacopo Chiodini et al.: Selenium: A Trace Element for a Healthy Skeleton - A Narrative Review; Endocr Metab Immune Disord Drug Targets. 2020 Jun 27.

Back to top