25-Hydroxy-Vitamin-D3-Konzentrationen kleiner als 20 Nanogramm/Milliliter wurden hauptsächlich bei Patienten mit schwerer Neurodermitis gefunden. Auch die Konzentration von Vitamin A war bei den Patienten mit schwerer Neurodermitis signifikant niedriger als bei den Kindern mit leichter oder moderater Neurodermitis. Bei Vitamin E und Coenzym Q10 wurden keine Unterschiede festgestellt.

Referenz:
Bobrowska-Korzeniowska M, et al The role of antioxidants and 25-hydroxyvitamin D during pregnancy in the development of allergic diseases in early school-age children - Polish Mother and Child Cohort Study; Allergy Asthma Proc. 2020. PMID: 31888790

Back to top