Wissenschaftler aus Südkorea und China publizierten einen Fachartikel zur Bedeutung des Selenstoffwechsels und der Selenoproteine für die Knorpel-Homöostase und Gelenkerkrankungen. In Gegenden mit geringer Selenaufnahme wie China, Nordkorea und Sibirien wurde eine Störung der Skelettentwicklung beschrieben, die durch eine Selensupplementierung gebessert werden konnte. Die Arthrose ist eine degenerative Gelenkserkrankung, die durch eine Zerstörung des Knorpels charakterisiert ist. Ein Selenmangel und eine Dysregulation der Selenoproteine sind mit Störungen der Redox-Homöostase in Knorpel assoziiert. Oxidativer Stress ist der Hauptgrund für die Entstehung einer Arthrose.

Referenz:
Donghyun Kang, Jeeyeon Lee et al.: The role of selenium metabolism and selenoproteins in cartilage homeostasis and arthropathies; Experimental & Molecular Medicine volume 52, pages1198–1208(2020)

Back to top