Wissenschaftler aus China untersuchten bei 82 Kindern mit ADHS und bei 106 gesunden Kontrollpersonen die Konzentrationen der Vitamine A und D. Bei den ADHS-Patienten wurde vermehrt ein Vitamin A- und ein Vitamin D-Mangel festgestellt. Ein gemeinsamer Vitamin-A- und Vitamin-D-Mangel waren auch mit dem Schweregrad der ADHS-Symptome assoziiert.

Referenz:
Hong-Hua Li, Xiao-Jing Yue et al.: Serum Levels of Vitamin A and Vitamin D and Their Association With Symptoms in Children With Attention Deficit Hyperactivity Disorder; Front Psychiatry. 2020 Nov 23;11:599958.

Back to top