Wissenschaftler aus Neuseeland untersuchten bei männlichen Studenten den Zusammenhang zwischen der Vitamin-C-Konzentration und der Stimmungslage. Die psychische Befindlichkeit wurde mittels eines standardisierten Fragebogens ermittelt. Es zeigte sich ein inverser Zusammenhang zwischen dem Vitamin-C-Status und Depressionen, konfusem Verhalten und Ärgerlichkeit.

Ein hoher Vitamin-C-Status war bei jungen Männern mit einer besseren Stimmungslage verbunden.

Referenz:
Juliet M. Pullar, Anitra C. Carr et al.: High Vitamin C Status Is Associated with Elevated Mood in Male Tertiary Students; Antioxidants 2018, 7(7), 91;

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.