Kupfer und Selen sind wichtig für die Schilddrüsenfunktion

Wissenschaftler aus Korea untersuchten einen möglichen Zusammenhang zwischen verschiedenen Spurenelementen und Schilddrüsenhormonen. Dabei wurden die Daten von 448 Personen ausgewertet. Die Kupferspiegel im Blut waren positiv mit der Konzentration von fT4 bei beiden Geschlechtern assoziiert. Die Selenspiegel korrelierten positiv mit fT4 bei Frauen. Die Autoren der Studie vermuten, dass Kupfer und Selen für eine normale Schilddrüsenfunktion bedeutsam sind.

Referenz:
Min Joo Kima, Soo Chin Kima et al.: Exploring the role of copper and selenium in the maintenance of normal thyroid function among healthy Koreans; Journal of Trace Elements in Medicine and Biology, Volume 61, September 2020, 126558

Selensupplementierung erleichtert Gewichtsreduktion

Forscher aus Italien untersuchten in einer Studie an 37 übergewichtigen oder adipösen Personen mit Reduktionsdiät einen möglichen Effekt einer Selensupplementierung. Die Studienteilnehmer erhielten über einen Zeitraum von drei Monaten täglich entweder 240 µg Selenomethionin oder ein entsprechendes Placebopräparat. Nach drei Monaten zeigte sich in der Selengruppe ein signifikanter Anstieg der fettfreien Muskelmasse und eine signifikante Verminderung der Leptinkonzentration. Außerdem war die Selensupplementierung mit einer besseren psychischen Befindlichkeit assoziiert.

Referenz:
Elisabetta Cavedon, Jacopo Manso et al.: Selenium Supplementation, Body Mass Composition, and Leptin Levels in Patients with Obesity on a Balanced Mildly Hypocaloric Diet: A Pilot Study; Int J Endocrinol. 2020; 2020: 4802739.

Niedrige Aufnahme von Jod und Selen bei Veganerinnen

Britische Wissenschaftler untersuchten bei 26 Mischköstlerinnen, 16 Vegetarierinnen und 20 Veganerinnen die Aufnahme verschiedener Mikronährstoffe. Die Veganerinnen hatten im Vergleich zu Vegetarierinnen und Mischköstlerinnen eine signifikant niedrigere Zufuhr von Vitamin D, Vitamin B12, Calcium, Selen und Jod. Bei den Veganerinnen war die Aufnahme von Selen und Jod besonders niedrig. Selen und Jod sind von zentraler Bedeutung für die Bildung von Schilddrüsenhormonen. Deshalb sollte bei veganer Ernährung auf die Jod- und Selenzufuhr geachtet werden.

Referenz:
Naomi Fallon, Stephanie A. Dillon et al.: Low Intakes of Iodine and Selenium Amongst Vegan and Vegetarian Women Highlight a Potential Nutritional Vulnerability; Front Nutr. 2020; 7: 72.

Selen und Knochenstoffwechsel

Wissenschaftler aus Italien publizierten einen Übersichtsartikel zur Bedeutung von Selen im Knochenstoffwechsel. Beim Menschen sind reduzierte Selenkonzentrationen im Serum mit einem erhöhten Knochenumsatz und einer reduzierten Knochendichte assoziiert. Eine verminderte Aufnahme von Selen erhöht höchstwahrscheinlich das Risiko für Knochenerkrankungen. Die Selenaufnahme korreliert invers mit dem Risiko für Schenkelhalsbrüche. Die Knochenmasse des Schenkelhalses korreliert mit der Selenkonzentration, aber nicht mit der Konzentration von Selenoproteinen.

Referenz:
Fabio Vescini, Iacopo Chiodini et al.: Selenium: A Trace Element for a Healthy Skeleton - A Narrative Review; Endocr Metab Immune Disord Drug Targets. 2020 Jun 27.

Vitamin D beeinflusst negative Emotionen

Forscher aus Taiwan untersuchten im Rahmen einer Metaanalyse, inwieweit Vitamin D negative Emotionen reduzieren kann. In die Analyse wurden 25 Studien mit insgesamt 7.534 Studienteilnehmern einbezogen. Es zeigte sich ein Effekt von Vitamin D auf negative Emotionen. Eine genauere Auswertung zeigte einen Vitamin-D-Effekt bei Patienten mit Major Depression und bei Personen mit einer 25-OH-D-Konzentration unter 50 nmol/L. Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass Patienten mit Major Depression und Personen mit einem Vitamin D Mangel mit großer Wahrscheinlichkeit von einer Vitamin-D-Supplementierung profitieren können.

Referenz:
Ying-Chih Cheng, Yu-Chen Huang et al.: The Effect of Vitamin D Supplement on Negative Emotions: A Systematic Review and Meta-Analysis; Depress Anxiety. 2020 Jun;37(6):549-564.