Studien k

 

 

 Wissenschaftler aus dem Iran haben publiziert, dass niedrige Spiegel von 25-OH-Vitamin-D mit einem höheren Schweregrad von Asthma bei Kindern assoziiert waren. Die 25-OH-Vitamin-D-Spiegel sollten als Grundlage für eine zweckmäßige Vitamin-D- Therapie bei schweren Asthmafällen also routinemäßig bestimmt werden.

Referenz:
Alireza Sharif, Hamed Haddad Kashani et al.: Association of 25-hydroxy Vitamin D With Asthma and Its Severity in Children: A Case-Control Study; Clin Mol Allergy 2020 May 4;18:7. doi: 10.1186/s12948-020-00122-9. eCollection 2020.

Ein Vitamin-D-Mangel wurde mit einem erhöhten Risiko für Demenzerkrankungen in Zusammenhang gebracht. Wissenschaftler aus den Niederlanden untersuchten den Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Status und dem Hirnvolumen sowie dem Volumen des Hippocampus. Die Studienpopulation bestand aus 2.716 Teilnehmern der Rotterdam Study. Eine 25-OH-Vitamin-D-Konzentration <30 Nanomol pro Liter war im Vergleich zu einer 25-OH-Vitamin-D-Konzentration größer 50 Nanomol pro Liter mit einem kleineren Gehirnvolumen, einem kleineren Volumen der weißen Hirnsubstanz und des Hippocampus assoziiert.

Referenz:
Pauline H Croll , Mirte Boelens et al.: Associations of Vitamin D Deficiency With MRI Markers of Brain Health in a Community Sample; Clin Nutr 2020 Apr 25; S0261-5614(20)30198-9.
doi: 10.1016/j.clnu.2020.04.027.

Forscher aus Ägypten untersuchten bei 40 Patienten mit Akne und 40 Kontrollpersonen die Vitamin-B12- und Folsäurekonzentrationen. Bei 70 Prozent der Aknepatienten wurde auch eine Depression festgestellt. Die Patienten mit moderater und schwerer Akne hatten im Vergleich zu den Kontrollpersonen signifikant niedrigere Konzentrationen von Folsäure und Vitamin B12. Die Vitaminkonzentrationen waren um so niedriger, je höher der Schweregrad der Akne war. Zur Abschätzung des Depressionsrisikos bei Aknepatienten empfehlen die Autoren der Studie ein Screening auf Vitamin-B12- und Folsäuremangel.

Referenz:
Ahmed SH, El-Kelish AA, Hafeez NA, El-Bakry ST: Influential Factors of Depression in Patients with Moderate and Severe Acne; J Clin Aesthet Dermatol. 2020 Feb;13(2):13-16. Epub 2020 Feb 1.

Wissenschaftler aus China publizierten einen systematischen Übersichtsartikel und eine Metaanalyse über den Zusammenhang zwischen Vitamin-C-Spiegel und dem Blutdruck. In die Metaanalyse wurden 18 Studien einbezogen. Menschen mit arterieller Hypertonie hatten relativ niedrige Vitamin-C-Konzentrationen, und Vitamin C war invers mit dem systolischen und diastolischen Blutdruck assoziiert.

Referenz:
Ran L, Zhao W, Tan X, Wang H et al.: Association Between Serum Vitamin C and the Blood Pressure: A Systematic Review and Meta-Analysis of Observational Studies; Cardiovasc Ther. 2020 Apr 29;2020:4940673. doi: 10.1155/2020/4940673. eCollection 2020.

Back to top