Die Auswertung von NHANES-Daten bei 461 Personen im Alter von 60 Jahren und darüber ergab, dass ein hoher Vitamin-B6-Spiegel mit höheren Konzentrationen von EPA, DHA, EPA/AA etc. assoziiert war. Ein guter Vitamin-B6-Status könnte also den Fettsäurestatus bei älteren Personen verbessern.

Referenz:
Hyojung Kim, Evelyn B Enrione et al.: Associations of Vitamin B6 Intake and Plasma Pyridoxal 5'-Phosphate with Plasma Polyunsaturated Fatty Acids in US Older Adults: Findings from NHANES 2003-2004; Nutrients. 2022 Jun 2;14(11):2336.

Back to top