Wissenschaftler aus Finnland, Norwegen und Australien publizierten einen systematischen Übersichtsartikel und eine Metaanalyse zu randomisierten kontrollierten Studien über den Effekt einer Vitamin-D-Supplementierung bei depressiven Symptomen bei Erwachsenen. In die Auswertung wurden 41 Studien einbezogen. Insgesamt waren die Studienergebnisse recht uneinheitlich. Nichtsdestotrotz scheint eine Vitamin-D- Supplementierung von 2.000 IU pro Tag oder mehr depressive Symptome zu vermindern. Die Autoren des Fachartikels empfehlen, den Nutzen einer adjuvanten Vitamin-D-Therapie bei klinischen Depressionen zu erforschen.

Referenz:
Tuomas Mikola , Wolfgang Marx et al.: The effect of vitamin D supplementation on depressive symptoms in adults: A systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials; Crit Rev Food Sci Nutr. 2022 Jul 11;1-18.

Back to top