Brasilianische Wissenschaftler publizierten einen Übersichtsartikel zur Bedeutung von Lysin bei der Behandlung viraler Infekte. Antivirale Wirkstoffe können die Viren in ihrem latenten Stadium nicht beeinflussen, sie haben aber einen Einfluss auf die Fusion von Viruspartikeln oder auf die Bildung von Proteinen. Lysin ist eine Aminosäure, die hauptsächlich mit der Bildung von Kapsid-Proteinen und DNA interferiert als Antagonist zu Arginin. Arginin ist ein essenzieller Nährstoff für einige Viren. Lysin kann auch einen Anstieg der Arginase bewirken, wodurch der Abbau von Arginin beschleunigt wird. Die Autoren des Fachartikels halten die Bedeutung von Lysin bei Virusinfektionen für belegt, halten aber weitere Studien für erforderlich.

Referenz:
Maria Cristina Pedrazini, Mariliza Henrique da Silva et al.: L-lysine: Its antagonism with L-arginine in controlling viral infection. Narrative literature review; British Journal of Clinical Pharmacology Early View; First published: 20 June 2022

Back to top