Chinesische Wissenschaftler untersuchten bei 120 Kindern mit der Diagnose Pneumonie im Alter zwischen 3 und 60 Monaten die Serumspiegel von Zink sowie die Expression der IL-18mRNA. Interleukin 18 ist ein entzündungsförderndes Zytokin. Die Vergleichsgruppe bestand aus 120 gesunden Kindern. Bei den Kindern mit Lungenentzündung waren die Zinkspiegel im Serum signifikant niedriger als bei den gesunden Kindern. Außerdem war die Expression des Interleukin-18-Gens bei den Pneumonie-Patienten signifikant höher. Die chinesischen Wissenschaftler kamen zu dem Schluss, dass die Zinkspiegel im Blutserum eine wichtige Rolle spielen zur Prävention und Behandlung von Kindern mit Lungenentzündung.

Referenz:
Shixiong Yang, Jin Shi et al.: Evaluation of serum zinc level and IL-18 mRNA expression in children with pneumonia; Cell Mol Biol (Noisy-le-grand). 2021 Nov 25;67(3):168-171.

Back to top