Italienische Wissenschaftler untersuchten bei älteren gebrechlichen Patienten mit Hypertonie die Wirksamkeit einer Supplementierung von Arginin auf die kognitive Funktion. Die Patienten erhielten über einen Zeitraum von vier Wochen zweimal täglich entweder 1,66 g Arginin oder ein entsprechendes Placebopräparat. Die Hirnleistungsfähigkeit wurde mithilfe des Montreal-Cognitive-Assessment (MoCA)-Test ermittelt. Dieser Test eignet sich besonders für das Aufspüren leichter kognitiver Defizite. Die ermittelten Daten zeigten eine signifikante Verbesserung der MoCA-Scores bei den Patienten mit einer Arginin-Supplementierung.

Referenz:
Pasquale Mone, Jessica Gambardella et al.: Abstract P183: Effects Of L-arginine Supplementation On Cognitive Impairment In Hypertensive Frail Elderly Adults; Hypertension, September 2021, Vol 78, Issue Suppl_1

Back to top