Wissenschaftler aus Kuba untersuchten bei 43 älteren Patienten mit Alzheimererkrankung und bei 131 Patienten mit milder kognitiver Beeinträchtigung sowie bei 250 Kontrollpersonen die Spiegel von Homocystein und die Blutkonzentrationen von Vitamin B1, Vitamin B2, Folsäure, Vitamin B12, Vitamin C und Vitamin A. Die Alzheimer-Patienten hatten im Vergleich zu den gesunden Kontrollpersonen signifikant niedrigere Spiegel der Vitamine B2, C und A. Die Homocysteinspiegel waren sowohl bei den Alzheimer-Patienten wie auch bei den Personen mit milder kognitiver Beeinträchtigung signifikant höher als bei den Kontrollpersonen. Bei den Patienten mit milder kognitiver Beeinträchtigung waren die Konzentrationen der Vitamine B2 und A signifikant niedriger als bei den Kontrollpersonen.

Referenz:
Yeneisy Lanyau-Domínguez, Consuelo Macías-Matos, Juan de Jesús et al:. Levels of Vitamins and Homocysteine in Older Adults with Alzheimer Disease or Mild Cognitive Impairment in Cuba, MEDICC Rev- 2020 Oct;22(4):40-47.

Back to top