Forscher aus Indien bestimmten bei 30 Jungen im Alter zwischen sechs und elf Jahren mit der Diagnose ADHS die Zinkspiegel im Serum und verglichen sie mit einer Kontrollgruppe. Die Jungen mit ADHS hatten signifikant niedrigere Zinkspiegel als die Kontrollgruppe. Die indischen Wissenschaftler gehen davon aus, dass Zink an der Pathogenese von ADHS beteiligt ist und Zink deshalb die Symptome dieser Erkrankung vermindern kann.

Referenz:
Dr. Anitha Ponmalar, Dr.G.Savitha: A Study on potential role of Zinc in Attention Deficit Hyperactivity Disorder; Indian Journal of Basic and Applied Medical Research; December 2019: Vol.-9, Issue- 1, P. 201 - 206201 www.ijbamr.com P ISSN: 2250-284X , E ISSN : 2250-2858

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.