Drucken

Forscher aus Italien untersuchten bei älteren Menschen einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Status und Müdigkeit. In die Studie wurden 480 Probanden einbezogen: 240 Patienten mit Müdigkeit und 240 Kontrollpersonen ohne Müdigkeit. Bei den Studienteilnehmern wurden verschiedene Blutparameter, unter anderem 25-OH-Vitamin-D, bestimmt. Die mentale und körperliche Müdigkeit wurde mithilfe einer Skala ermittelt. Im Vergleich zu den Kontrollpersonen hatten die Patienten mit Müdigkeit höhere Scores in der Müdigkeitsskala. Die Vitamin-D-Konzentrationen korrelierten invers mit dem Schweregrad der Müdigkeit. Die Daten der Studie zeigten also einen direkten Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Status und Müdigkeit bei älteren Menschen.

Referenz:
Pennisi M, Malaguarnera G et al.: Decrease in Serum Vitamin D Level of Older Patients with Fatigue; Nutrients. 2019 Oct 20;11(10). pii: E2531. doi: 10.3390/nu11102531.