Forscher aus Italien untersuchten bei älteren Menschen einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Status und Müdigkeit. In die Studie wurden 480 Probanden einbezogen: 240 Patienten mit Müdigkeit und 240 Kontrollpersonen ohne Müdigkeit. Bei den Studienteilnehmern wurden verschiedene Blutparameter, unter anderem 25-OH-Vitamin-D, bestimmt. Die mentale und körperliche Müdigkeit wurde mithilfe einer Skala ermittelt. Im Vergleich zu den Kontrollpersonen hatten die Patienten mit Müdigkeit höhere Scores in der Müdigkeitsskala. Die Vitamin-D-Konzentrationen korrelierten invers mit dem Schweregrad der Müdigkeit. Die Daten der Studie zeigten also einen direkten Zusammenhang zwischen dem Vitamin-D-Status und Müdigkeit bei älteren Menschen.

Referenz:
Pennisi M, Malaguarnera G et al.: Decrease in Serum Vitamin D Level of Older Patients with Fatigue; Nutrients. 2019 Oct 20;11(10). pii: E2531. doi: 10.3390/nu11102531.

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.