Drucken

Wissenschaftler aus Indien publizierten eine Studie, in der bei 204 Studienteilnehmern Vitamin B6 und GABA gemessen wurde. Unter den Studienteilnehmern befanden sich 102 Patienten mit der Diagnose Depression. Die Vitamin-B6-Spiegel waren am niedrigsten bei den schwer bis sehr schwer depressiven Patienten. Die GABA-Konzentrationen waren bei schwer bis sehr schwer depressiven Patienten am höchsten.

Referenz:
Garima Baradia, Pradeep Kumar et al.: Levels of Serum Vitamin B6 and GABA In Clinically Depressed Patients: A Study; Section: Biochemistry; DOI: 10.21276/aimdr.2018.4.5.BC1