Wie eine US-amerikanische Studie zeigte, hatte ein Eisenmangel im Kleinkindesalter auch noch Auswirkungen im Jugendalter. Die Studienteilnehmer mit einem Eisenmangel als Kleinkind wiesen als Jugendliche vermehrt Verhaltensprobleme sowie Ängstlichkeit und soziale Probleme auf.

Referenz:
Doom JR, Richards B et al.: Infant Iron Deficiency and Iron Supplementation Predict Adolescent Internalizing, Externalizing, and Social Problems; J Pediatr. 2018 Apr;195:199-205.e2.

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.