Forscher aus Korea konnten in einem Zellkulturversuch nachweisen, dass Taurin die Expression einiger proinflammatorischer Zytokine in Mastzellen des Menschen verhinderte – in Abhängigkeit von der zugesetzten Dosis. Außerdem verhinderte Taurin signifikant die Aktivitäten von NF-Kappa-B und Caspase-1. Taurin könnte also als neue therapeutische Substanz gegen entzündliche allergische Störungen dienen.

Referenz:
Nam SY, Kim HM, Jeong HJ et al.: The potential protective role of taurine against experimental allergic inflammation; Life Sci. 2017 Jul 7. pii: S0024-3205(17)30325-9. doi: 10.1016/j.lfs.2017.07.007.

Back to top

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.