Unter Verwendung von Daten der China Jintan Cild Cohort Study wurde untersucht, welchen Einfluss Ernährungsgewohnheiten auf die Vollblutkonzentration von Blei bei Kindern hatten. Dabei zeigte sich, dass die Kinder, die regelmäßig ein Frühstück einnahmen, um 15 Prozent niedrigere Bleikonzentrationen aufwiesen als die Kinder ohne Frühstück. Das Ergebnis dieser Studie ist ein weiterer Anlass darauf zu achten, dass Kinder konsequent ein Frühstück einnehmen.

 
Referenz:
Medical News Today, 31. Mar 2011: Regular breakfast helps reduce lead poisoning in children

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok