Im August 2018 wurde ein Fachartikel publiziert, der sich mit dem Zusammenhang zwischen der Vitamin-D-Konzentration und Schmerzen beschäftigte. In die Metaanalyse wurden 81 Beobachtungsstudien einbezogen mit 50.834 Studienteilnehmern. Im Vergleich zu Kontrollpersonen waren die 25-OH-D-Konzentrationen bei Patienten mit Arthritis, Muskelschmerzen, generalisierten chronischen Schmerzen signifikant niedriger – aber nicht bei Patienten mit Kopfschmerzen oder Migräne.
Daraus lässt sich schließen, dass niedrige 25-OH-D-Konzentrationen mit Schmerzsymptomen assoziiert sind.

Referenz:
Wu Z, Malihi Z et al.: The association between vitamin D concentration and pain: a systematic review and meta-analysis; Public Health Nutr. 2018 Aug;21(11):2022-2037.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok