Wissenschaftler aus Neuseeland untersuchten bei männlichen Studenten den Zusammenhang zwischen der Vitamin-C-Konzentration und der Stimmungslage. Die psychische Befindlichkeit wurde mittels eines standardisierten Fragebogens ermittelt. Es zeigte sich ein inverser Zusammenhang zwischen dem Vitamin-C-Status und Depressionen, konfusem Verhalten und Ärgerlichkeit.

Ein hoher Vitamin-C-Status war bei jungen Männern mit einer besseren Stimmungslage verbunden.

Referenz:
Juliet M. Pullar, Anitra C. Carr et al.: High Vitamin C Status Is Associated with Elevated Mood in Male Tertiary Students; Antioxidants 2018, 7(7), 91;

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok