senioren 320

Zu den eher unangenehmen Begleiterscheinungen des Älterwerdens gehört ganz sicher eine Abnahme der Muskelkraft. Diese ist einerseits bedingt durch die Verringerung der Muskelqualität, andererseits durch eine Abnahme der Muskelquantität. Die Muskalquantität nimmt ab durch den Verlust oder durch die Reduktion einzelner Muskelfasern. Unter der Muskelqualität versteht man die Muskelkraft pro Muskelquerschnittsfläche. Bereits ab Mitte des dritten Lebensjahrzehnts kommt es im Muskelstoffwechsel zu einer leichten Dominanz der Abbauprozesse, die sich im Verlaufe des Älterwerdens verstärken. Man kann davon ausgehen, dass sich die Muskelquantität bei Männern um fünf Prozent pro Lebensjahrzehnt verringert, bei Frauen etwa um vier Prozent. Es gibt auch Studien, die von einer höheren Abnahmerate ausgehen....weiterlesen

Pflanze im Holz 150Altern ist ein biologischer Prozess, der entgegen vielfachem Wunschdenken letztlich nicht aufzuhalten ist. Nach dem derzeitigen Wissensstand wird das Altern von mehreren Faktoren bestimmt. Eine zentrale Rolle spielen oxidative Schäden der DNA und von Proteinen und Lipiden, besonders auch Schäden an den Mitochondrien. Eine Anhäufung solcher Schäden findet sich besonders in postmitotischen Geweben wie Nerven- und Muskelzellen. Bei sich teilenden Geweben kommt es im Laufe des Lebens zu einer Verkürzung der Chromosomenenden (Telomere), was dann zur Instabilität des Genoms und zu einer schnelleren Zellalterung führen kann. Ein wichtiger Faktor gegen den Alterungsprozess ist vor allem die zelluläre Abwehr gegen ROS/RNS. Beim Älterwerden ist eine optimale Versorgung mit Mikronährstoffen von größter Relevanz, weil Mikronährstoffmängel körperliche Abbauprozesse beschleunigen können bzw. durch eine gezielte Supplementierung von Mikronährstoffen manche "Alterserscheinungen" gemildert werden können...weiter

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok