Im April 2008 ist eine überarbeitete und aktualisierte Ausgabe des Sachbuchbestsellers „Secrets of Serotonin“ von Carol Hart, Ph.D., bei A Lynn Sonberg Book erschienen. In diesem Buch wird leicht verständlich viel Interessantes und Wissenwertes zum Thema Serotonin vorgestellt.

Wie die Autorin in ihrem Vorwort schreibt, ist in den letzten 10 Jahren ein enormer Erkenntniszuwachs bezüglich der Bedeutung von Serotonin zu verzeichnen, hauptsächlich auch durch den Einsatz bildgebender Verfahren im Bereich der Hirnforschung. Störungen der Serotoninverfügbarkeit im Gehirn können zu einer großen Anzahl psychischer und physischer Folgeerscheinungen führen, z.B. Depressionen, Stimmungsschwankungen, SAD, PMS, Angsterkrankungen, Zwangsstörungen, Essstörungen, Schlafprobleme, Migräne und andere Arten von Kopfschmerzen, Reizdarmsyndrom, erhöhte Schmerzempfindlichkeit, Irritierbarkeit und Aggressivität, verminderte Impulskontrolle, Drogen- und Alkoholmissbrauch.

Es ist schon länger bekannt, dass serotoninassoziierte Beschwerden bei Frauen häufiger auftreten als bei Männern. Durch bildgebende Verfahren (PET) konnte nachgewiesen werden, dass die Serotoninsynthese im ZNS bei gesunden Frauen deutlich niedriger ist als bei gesunden Männern.

Im zweiten Abschnitt des Buches wird ausführlich auf den Zusammenhang zwischen psychischen Beschwerden und niedrigen Serotoninkonzentrationen eingegangen, ebenso wie auf die Bedeutung des Serotonins bei verschiedenen Schmerzzuständen sowie bei verschiedenen Arten von Essstörungen. Im dritten Abschnitt des Buches beschreibt die Autorin die Möglichkeiten, wie man den Serotoninspiegel im Gehirn diätetisch anheben kann.

In dieses Buch sind neue wissenschaftliche Studien mit eingearbeitet, und es ist eine gute und leicht lesbare Darstellung der komplexen Funktionen und Fehlfunktionen des Serotoninsystems.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok