Arthrose/Arthritis-Screening

arthrose-screeningArthrosen sind fortschreitende degenerative Gelenkerkrankungen, bei denen schrittweise die Knorpelüberzüge der Gelenke zerstört werden. Arthrosen sind die häufigsten chronischen Erkrankungen des älteren Menschen. Meist sind die Finger, Hüft- und Kniegelenke betroffen. Der Gelenkknorpel kann durch verschiedene biomechanische und chemische Einflüsse geschädigt werden. Mit zunehmender Zerstörung des Knorpels kommt es auch zu einer Verformung der Gelenke und zu einer Entzündung der Kapselinnenhaut. Frühe Symptome einer Arthrose sind Einlauf- und Belastungsschmerzen sowie ein Steifigkeits- und Ermüdungsgefühl, besonders bei Bewegungsbeginn. Eine zunehmende Gelenksteife ist Zeichen einer fortgeschrittenen Erkrankung.

Durch eine gezielt Mikronährstofftherapie kann der Verlauf und die Prognose einer Arthroseerkrankung günstig beeinflusst werden. Bei der Zerstörung des Gelenkknorpels spielen freie Radikale eine wichtige Rolle. Deshalb benötigen Arthrosepatienten vermehrt antioxidative Mikronährstoffe wie Vitamin C und E und Selen. Die entzündliche Aktivität lässt sich durch eine hochdosierte Supplementierung von Antioxidantien, insbesondere mit Vitamin E, vermindern.

Kupfer und Zink sind notwendig für den antioxidativen Schutz der Gelenke. Niedrige Vitamin D-Konzentrationen korrelierten in Studien mit dem Schweregrad der Arthrose. Für den Knochen- und Knorpelstoffwechsel sind auch die Aminosäuren sehr wesentlich. Neueste Forschungsergebnisse aus Spanien zeigen, dass eine Therapie mit 2 x 5 g Glycin ausgezeichnete Ergebnisse bei der Behandlung von degenerativen Knochenerkrankungen hatte. Schon länger ist bekannt, dass Glycin entzündungshemmende Effekte entfalten kann; außerdem ist es wichtiger Bestandteil der Collagene. Für den Knorpelstoffwechsel werden ebenso die schwefelhaltige Aminosäuren benötigt, weil die Knorpelbausteine viel Schwefel enthalten und diese Aminosäuren auch antioxidative Eigenschaften besitzen. Für den Knochenstoffwechsel sind die Aminosäuren Arginin, Prolin und Lysin von großer Bedeutung, weil sie einen Schutzeffekt gegen Knochenabbau haben.

Zur Vermeidung der Entstehung oder des Voranschreitens einer Arthrose oder Arthritis empfiehlt sich eine gezielte Therapie, mit den für den Knorpelstoffwechsel wichtigen Mikronährstoffen, auf der Basis einer genauen Laboranalyse.

Wir haben speziell für Arthrose/ Arthritis ein gezielter Mikronährstoff-Check entwickelt, der die Grundlage für eine optimale Mikronährstoff-Therapie darstellt.

Foto: © Sebastian Kaulitzki - Fotolia.com

 

Laborparameter


Bestimmt im Blut/ Serum werden:

• Arginin
• Cystein
• Glycin
• Lysin
• Methionin
• Prolin
• Vitamin C
• Vitamin E
• Vitamin D
• Selen
• Kupfer
• Zink

Haben Sie Fragen bezüglich der Preise oder möchten Sie die Blutabnahmeröhrchen bestellen? Dann können Sie uns gerne kontaktieren unter: Tel. 09394/ 9703-0 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Archiv Bewegungsapparat

bewegung juergen jotzo pixelio