Eine glutenfreie Ernährung ist für Menschen mit Zöliakie zwingend erforderlich. Viele Menschen glauben in der heutigen Zeit, sie würden etwas Gutes für ihre Gesundheit tun, wenn sie sich glutenfrei ernähren. Dies hat jetzt eine US-amerikanische Studie widerlegt, die bei Menschen mit glutenfreier Ernährung erhöhte Arsenspiegel im Urin und erhöhte Quecksilberspiegel im Blut nachweisen konnten. Die Quecksilberkonzentration war um 70 Prozent höher als bei den US-Amerikanern, die nicht auf Gluten verzichtet hatten.

Referenz:
Aerzteblatt.de: 16.02.2017: Glutenfreie Kost: Erhöhte Belastung mit Arsen und Quecksilber

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok