US-Wissenschaftler untersuchten anhand von Impfdaten, inwieweit thiomersalhaltige Impfstoffe mit emotionalen Störungen in der Kindheit und in der Jugend zusammenhängen. Sie konnten nachweisen, dass es einen signifikanten Zusammenhang zwischen einer Quecksilberexposition durch Thiomersal und dem Risiko für Stimmungsschwankungen bei Kindern und Jugendlichen gab.

Referenz:
Geier DA, Kern JK et al.: Thimerosal exposure and disturbance of emotions specific to childhood and adolescence: A case-control study in the Vaccine Safety Datalink (VSD) database; Brain Inj. 2017;31(2):272-278. doi: 10.1080/02699052.2016.1250950. Epub 2017 Jan 19.

Back to top