Bei Teilnehmern der Korea National Health and Nutrition Examination Survey zwischen Januar 2008 und 2009 wurden fünf Metalle im Blut bestimmt und mit der Prävalenz des Glaukoms in Beziehung gesetzt. Bei den Metallen handelte es sich um Mangan, Quecksilber, Blei, Cadmium und Arsen. Die Auswertung der Daten von 2.680 Studienteilnehmern zeigte, dass niedrige Vollblutkonzentrationen von Mangan und höhere Quecksilberkonzentrationen das Auftreten des Glaukoms begünstigten.

Referenz:
sciencedaily.com, 6. August 2015: Study finds association between blood levels of trace metals and risk of glaucoma

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok