Forscher der Wayne State University konnten nachweisen, dass Mütter mit hohen Bleispiegeln im Blut nicht nur die fötalen Zellen ihrer ungeborenen Kindern beeinflussen, sondern auch die ihrer Enkel. Die DNA-Methylierung ändert sich mit der mütterlichen Bleibelastung und kann sogar auf die Enkelgeneration übertragen werden. In dieser Studie wurden erstmalig epigenetische Effekte von Umweltgiften nachgewiesen.

Referenz:
sciencedaily.com, 02 Okt. 2015: Lead exposure in mothers can affect future generations

Back to top