Wissenschaftler aus Hongkong untersuchten bei Kindern im Alter zwischen sechs und neun Jahren die Quecksilberkonzentration im Vollblut sowie Selen und verschiedene Zytokine. Eine Quecksilberbelastung war negativ mit dem Interleukin-10-Spiegel assoziiert. Es zeigte sich kein Zusammenhang zwischen der Quecksilberkonzentration und den Spiegeln der anderen Zytokine.

Interleukin-10 ist ein wichtiges Regulatormolekül des Immunsystems, was vor allem die Entzündungsaktivität begrenzt.

Referenz:
Hui LL, Chan MH et al.: Impact of fetal and childhood mercury exposure on immune status in children; Environ Res. 2015 Nov 9;144(Pt A):66-72

Back to top