Wissenschaftler aus China führten eine Metaanalyse zur Klärung der Frage durch, ob die Vitamin-C-Aufnahme mit dem Risiko für das Ösophaguskarzinom zusammenhängt.

In die Metaanalyse wurden 20 Studien einbezogen, und es wurde nachgewiesen, dass eine höhere Vitamin-C-Aufnahme einen Schutzeffekt gegen das Ösophaguskarzinom hatte. Bei einem Anstieg der Vitamin-C-Konzentration von 50 mg pro Tag verminderte sich das Risiko für Speiseröhrenkrebs statistisch um 13 Prozent.

Referenz:
Bo Y, Lu Y et al.: Association between dietary vitamin C intake and risk of esophageal cancer: A dose-response meta-analysis, Int J Cancer.2015 Sep 10.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok