Chinesische Wissenschaftler untersuchten bei 1.447 Erwachsenen, die in einer mit Blei belastenden Gegend lebten, den Blutdruck und die Nierenfunktion. Sie konnten nachweisen, dass eine andauernde Bleibelastung zu erhöhten Blutdruckwerten führte. Die Bleispiegel im Vollblut waren bei Erwachsenen zwischen 20 und 44 Jahren sowohl mit dem diastolischen wie auch mit dem systolischen Blutdruck assoziiert. Bei jungen Frauen war die Blutdruckerhöhung in Folge Bleibelastung besonders ausgeprägt. Die chronische Bleibelastung erhöhte den Blutdruck nicht infolge einer Veränderung der Nierenfunktion.

Referenz:
Lu Y, Liu X et al.: Continuous Lead Exposure Increases Blood Pressure but Does Not Alter Kidney Function in Adults 20-44 Years of Age in a Lead-Polluted Region of China; Kidney Blood Press Res. 2015 Apr 10;40(3):207-214.

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok