Wissenschaftler untersuchten in der norwegischen Bevölkerung, ob die Konzentrationen von Cadmium, Blei und Aluminium im Trinkwasser einen Einfluss auf Schenkelhalsfrakturen ausüben. Dazu wurden Daten aus Krankenhäusern aus den Jahren 1994 bis 2000 verwendet, außerdem wurden Messdaten von 566 Wasserwerken einbezogen. Eine relativ hohe Konzentration von Cadmium, Blei und Aluminium im Trinkwasser erhöhte das Risiko von Schenkelhalsfrakturen in Abhängigkeit von Geschlecht, Alter und Urbanisation.

Referenz:
Dahl C et al.: Do cadmium, lead, and aluminum in drinking water increase the risk of hip fractures? A NOREPOS study; Biol Trace Elem Res. 2014 Jan;157(1):14-23

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok