Von der Universität Gießen wurde der Einfluss antioxidativer Vitamine auf die Homocysteinkonzentration untersucht. Dabei erwiesen sich die Serum-Folsäure-Konzentration und die Plasma-Vitamin-C-Konzentration sowie die glomeruläre Filtrationsrate als Einflussfaktoren auf die Homocysteinkonzentration. Vitamin C könnte also auch für die Homocysteinkonzentration eine wichtige Rolle spielen und sollte bei therapeutischen Maßnahmen zur Homocysteinsenkung mitberücksichtigt werden.

 

Referenz:
Breilmann J et al: Effect of antioxidant vitamins on the plasma homocysteine level in a free-living elderly population; Ann Nutr. Metab. 2010 Nov 17; 57(3-4)

Back to top