Japanischen Forscher bestimmten bei College-Studenten jeweils die Ängstlichkeits-Levels mittels standardisierter Fragebögen und bestimmten außerden Parameter des oxidativen Stresses sowie die antioxidative Kapazität. Bei den weiblichen Studenten zeigte sich ein klarer Zusammenhang zwischen oxidativem Stress und erhöhten Ängstlichkeitslevels. Bei männlichen College-Studenten konnte dieser Zusammenhang nicht festgestellt werden.

 

Referenz:
Masateru Matsushita MSc et al: Anxiety, neuroticism and oxidative stress: Cross-sectional study in non-smoking college students; 23 Jul 2010

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok