Im Rahmen der EPIC-Studie wurde untersucht, welchen Einfluss die Plasmakonzentrationen der Vitamine B2, B6 und B12 auf das Risiko für das kolorektale Karzinom haben. Dabei zeigte sich, dass höhere Plasmakonzentrationen der Vitamine B2 und B6 mit einem verminderten Darmkrebsrisiko assoziiert waren.

 

Referenz:
Eussen SJ et al.: Plasma vitamins B2, B6, B12, and related genetic variants as predictors of colorectal cancer risk; Cancer Epidemiol Biomarkers Prev. 2010 Sep 2

Back to top