In einer Studie aus Griechenland wurde der Effekt einer Folsäuretherapie hinsichtlich Homocysteinkonzentration und Blutdruck bei Kindern untersucht. Dabei wurde in der Interventionsgruppe im Vergleich zu der Kontrollgruppe der systolische und diastolische Blutdruck signifikant gesenkt. Eine Folsäuretherapie ist deshalb eine sichere und effektive Möglichkeit, den Homocysteinspiegel und wahrscheinlich auch den Blutdruck zu senken, was bei Kindern die Bildung kardiovaskulärer Erkrankungen verhindern könnte.

 

Referenz:
Papandreou D et al.: Homocysteine lowering with folic acid supplements in children: effects on blood pressure; Int J Food Sci Nutr. 2010 Feb; 61(1): 11-7

Back to top