Italienische Wissenschaftler untersuchten den Effekt einer Carnitinsupplementierung bei Patienten mit nichtalkoholischer Steatohepatitis. Ein Teil der Patienten erhielt zusätzlich zu einer Diät 2 x 1 g L-Carnitin nach dem Frühstück und nach dem Mittagessen. Die andere Studiengruppe wurde nur mit der Diät behandelt. Bei der Carnitin-Gruppe zeigten sich signifikante Verbesserungen bei zahlreichen Stoffwechselparametern, insbesondere hinsichtlich TNF-Alpha und CRP. Eine Carnitintherapie ist also eine nützliche Maßnahme bei der Behandlung einer nichtalkoholischen Steatohepatitis.

 

Referenz:
Malaguarnera M et al.: L-Carnitine supplementation to diet: A new tool in treatment of nonalcoholic steatohepatitis – a randomized and controlled clinical trial; Am J Gastroenterol. 2010 Jan 12

Back to top