In einer Studie türkischer Wissenschaftler wurde der Einfluss der Schilddrüsenfunktion auf die Marker für oxidativen Stress untersucht.
Drei Gruppen wurden verglichen: 20 Patienten mit Schilddrüsenunterfunktion infolge einer Hashimoto Thyreoiditis, 20 Patienten mit Schilddrüsenüberfunktion und 20 Kontrollpersonen. Dabei zeigte sich, dass sowohl bei Patienten mit Hyperthyreose als auch bei solchen mit Hypothyreose ein oxidativer Stress vorliegt, der bei Patienten mit Schilddrüsenunterfunktion sogar noch ausgeprägter war. Offensichtlich haben die Schilddrüsenhormone einen erheblichen Einfluss auf den oxidativen Stress und das Antioxidantiensystem.

 

Referenz:
Erdamar H et al.: The effect of hypothyreoidism, hyperthyreoidism, and their treatment on parmeters of oxidative stress and antioxidant status; Clin Chem Lab Med. 2008; 46(7): 1004-10 

Back to top