Im Rahmen der MONICA/KORA Augsburg study, in die 2045 Frauen und 2172 Männer zwischen 25 und 74 Jahren einbezogen waren, zeigte sich, dass eine Supplementierung von Vitamin E erhöhte CRP-Konzentrationen bei Frauen senkte. Das gleiche galt für eine Vitamin B-/ Vitamin E-/ Selen-Kombination. Bei Männern konnte dieser Effekt nicht nachgewiesen werden. Man kann davon ausgehen, dass oben erwähnte Mikronährstoffe den Entzündungsprozess günstig beeinflussen, der für die Entwicklung der Atherosklerose eine wesentliche Rolle spielt.

 

Referenz:
Scheurig AC et al.: Association between the intake of vitamins and trace elements from supplements and C-reaktive protein: results of the MONICA/ KORA Augsburg study; Euro J Clin Nutr. 2007 Feb 21

Back to top