In einer neuen epidemiologischen Studie der Tuffs University konnte nachgewiesen werden, dass die Vitamin-B12-Konzentration einen erheblichen Einfluss auf die Hirnleistungsfähigkeit bei Senioren hat. Eine gute Folsäurekonzentration hat nur dann einen günstigen Einfluss auf die Gehirnfunktionen, wenn die Vitamin B12-Konzentration zumindest normal ist. Als schlechteste Kombination erwiesen sich erniedrigte Vitamin-B12-Konzentrationen und hohe Folsäurekonzentrationen. Bei dieser Konstellation kam es fünfmal häufiger zu kognitiven Störungen als bei normalen Folsäure- und B12-Konzentrationen. Daraus folgt, dass bei Senioren unbedingt auf eine ausreichende B12-Versorgung geachtet werden sollte, weil sie nur dann auch von einer höheren Folsäurezufuhr profitieren.

 

Referenz:
Science Daily: Folate and B12 may influence cognition in seniors; February 12, 2007

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok