Zwei Metaanalysen konnten nachweisen, dass eine optimale Vitamin-D-Versorgung ein erhebliches tumorpräventives Potential hat. Eine Studie der University of California konnte zeigen, dass das Risiko für Brustkrebs um 50 Prozent sinkt, wenn 2000 IE Vitamin D täglich eingenommen werden - bei gleichzeitigem 10 bis 15-minütigem Aufenthalt in der Sonne.

Die zweite Studie wurde im American Journal of Preventive Medicine publiziert. Die Metaanalyse ergab, dass bei einer Vitamin-D3-Konzentration von 34 ng/ ml das Risiko für das colorektale Karzinom um die Hälfte sinkt. Die Autoren der Studie prognostizierten eine Zwei-Drittel-Reduktion des Tumorrisikos bei Serumkonzentrationen von 46 ng/ ml., was einer täglichen Einnahme von 2000 IE Vitamin D3 entspricht.

 

Referenz:
Science Daily: Vitamin D backed for cancer prevention in two new studies; February 8, 2007

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok