Chinesische Wissenschaftler führten eine Metaanalyse zur Beurteilung eines möglichen Zusammenhangs zwischen den Ferritinspiegeln und der Empfänglichkeit für das ADHS-Syndrom durch. In die Metaanalyse wurden fünf kontrollierte Studien mit 258 ADHS-Patienten und 138 Kontrollpersonen einbezogen. Es zeigte sich eine deutliche Assoziation zwischen den Ferritinspiegeln und der Anfälligkeit für eine ADHS-Symptomatik.

 

Referenz:
Zhengzhou Li-Na et al.: Relationship between serum ferritin levels and susceptibility to attention deficit hyperactivity disorder in children: a meta analysis; Clinical research 2011, Vol 13, Issue (9): 722-724

Back to top