In Neuseeland wurde eine Studie durchgeführt, in der ein Mikronährstoffpräparat für die Behandlung von ADHS bei Erwachsenen getestet wurde. Während der Studie ereignete sich ein schweres Erdbeben der Stärke 7,1, so dass sich plötzlich die Möglichkeit ergab, den Einfluss der Mikronährstoffe auf die Stresstoleranz und psychische Belastbarkeit zu untersuchen. 16 Studienteilnehmer nahmen während des Erdbebens Mikronährstoffe ein, 17 Studienteilnehmer nicht. Die Teilnehmer der Mikronährstoffgruppe berichteten über signifikant weniger Ängstlichkeits- und Stresssymptome als die Kontrollpersonen. Die Ergebnisse der Studie legen nahe, dass Mikronährstoffe die Stresstoleranz bei Katastrophen signifikant zu steigern vermögen.

 

Referenz:
Rucklidge J et al: Micronutrients reduce stress and anxiety in adults with attention-deficit/ hyperactivity disorder following a 7.1 earthqake; psychiatry Res 2011 Jul 29

Back to top