Zu den Stoffwechselfunktionen des Dünndarms gehört die Bildung von Citrullin. Im European Journal of Gastroenterology & Hepatology wurde eine Studie publiziert, in der bei 20 Kindern mit Zöliakie die Citrullinkonzentrationen beobachtet wurden. Die Plasmacitrullinkonzentration war bei Zöliakie vermindert, ein Hinweis also auf eine Beteiligung des Dünndarms.

Eine glutenfreie Ernährung führte schnell zu einem Anstieg der Citrullinkonzentrationen. Nach drei Monaten glutenfreier Ernährung waren keine Unterschiede mehr zu gesunden Kontrollpersonen nachweisbar. Die Citrullinkonzentration ist somit ein sensitiver Marker für Reparaturprozesse im Darm.

 

Referenz:
Ioannou Harikleia P et al.: Plasma citrulline levels in paediatric patients with celiac disease and the effect of a gluten-free diet; European Journal of Gastroenterology & Hepatology; March 2011, Volume 23, Issue 3, p 245-249

Back to top