Bei 549 Männern und Frauen in der Framingham Heart Study mit einem Durchschnittsalter von 75 Jahren wurden die Vitamin-B12-Konzentrationen bestimmt und der Mini-Mental-State-Test durchgeführt. Die Studienteilnehmer wurden in Abhängigkeit ihres Vitamin-B12-Spiegels in fünf Gruppen eingeteilt. Die Studienteilnehmer in den beiden Gruppen mit den niedrigsten Vitamin-B12-Konzentrationen zeigten einen signifikant beschleunigten kognitiven Abbau über einen Zeitraum von acht Jahren. Daraus folgt, dass nicht nur ein starker B12-Mangel die Hirnleistungsfähigkeit beeinträchtigt, sondern bereits ein leichter B12-Mangel.


Referenz:
ScienceDaily, 05. Dec. 2012: Mild Vitamin B12 Deficiency Associated With Accelerated Cognitive Decline

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok