Schottische Wissenschaftler untersuchten den Effekt von 1 Gramm Taurin auf die sportliche Leistungsfähigkeit trainierter Mittelstreckenläufer. Bei den Probanden wurden vor und nach einem Drei-Kilometer-Lauf verschiedene Blutparameter bestimmt. Bezüglich der Sauerstoffaufnahme, der Pulsrate und der Laktatkonzentrationen zeigten sich keine Unterschiede zwischen den Läufern mit und ohne Taurin-Supplementierung. Allerdings wurde eine deutliche Verbesserung der Laufleistung in der Tauringruppe festgestellt. Es konnte nicht geklärt werden, welche Eigenschaften von Taurin für die bessere Laufleistung verantwortlich sind. Möglicherweise verbessert Taurin den Stoffwechsel der Muskulatur.

 

Referenz:
Balshaw TG et al.: The effect of acute taurine ingestion on 3-km-running performance in traines middle-distance runners; Amino Acids. 2012 Aug 2

Back to top