Übergewicht/ Adipositas kann zum Metabolischen Syndrom führen und ist mit Störungen des Zinkstoffwechsels verbunden. Bei 37 prämenopausalen Frauen mit Adipositas wurden verschiedene anthropometrische Messungen durchgeführt. Die gleichen Untersuchungen erfolgten bei einer Kontrollgruppe nicht-übergewichtiger Frauen. Außerdem wurde die Zinkkonzentration im Plasma und in den Erythrozyten bestimmt. Die Zinkkonzentration im Plasma und in den Erythrozyten lag bei den adipösen Frauen signifikant niedriger als bei den normalgewichtigen. Letztendlich zeigten der Body-Mass-Index und der Hüftumfang nur eine negative Korrelation mit der Zinkkonzentration in den Erythrozyten.

 

Referenz:
Ennes Dourado Ferro F. et al.: Biomarkers of metabolic syndrome and its relationship with the zinc nutritional status in obese women. Nutr Hosp. 2011 Jun; 26(3):650-4.

Back to top